Willkommen

Die Schweizerische Kommission Jugendschutz im Film legt für die Schweiz Altersfreigaben für Kinofilme fest. Die Kommission vergibt folgende Alterseinstufungen: ab 0, 6, 8, 10, 12, 14, 16 und 18 Jahren. Neben dem Zulassungsalter für öffentliche Filmvorführungen kann die Kommission auch ein höheres Alter empfehlen, welches sie für den Konsum des Films als geeignet erachtet (empfohlenes Alter). Während das Zulassungsalter rechtlich verbindlich ist, ist das empfohlene Alter primär eine Richtlinie für Eltern oder Fach- und Lehrpersonen.

Der Filmverleiher schlägt eine Altersfreigabe vor. Ein Film wird visioniert, wenn Mitglieder
der Schweizerischen Kommission Jugendschutz mit dem Vorschlag nicht einverstanden sind. Nach der Visionierung wird der Entscheid der Kommission auf filmrating.ch veröffentlicht, zusammen mit einer kurzen Begründung.

Die Kommission besteht aus 60 Personen aus allen Landesteilen und setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern der Filmbranche, der Behörden sowie unabhängigen Fachpersonen.

 

Zitat Marc Flückiger, Präsident JIF
„Auch wenn Bildinhalte heute beinahe ungehindert für alle digital zugänglich sind, bleibt es eine wichtige Aufgabe, wo immer möglich Kinder und Jugendliche vor ungeeigneten und gefährdenden Inhalten zu schützen. Die Informationen zu den Altersfreigaben auf filmrating.ch sind eine Orientierung für interessierte Eltern oder Fach- und Lehrpersonen.“